Erinnerungen an die Frauenfeste der 70er Jahre

wir sehen die frauenfeste als wichtigen Bestandteil von Frauenbewegung und rebellischer Frauenkultur

einträge seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17

Ja, nat?rlich erinnere ich mich! War es doch Bochum, wo die Flying Lesbians sich diesen Namen gaben!
Es war das erste Frauenfest und ich geh?rte zuden Organisatorinnen. Was war das f?r ein Zirkus, bis wir durchgesetzt hatten, das in dieser stinknormalen Kneipe mit Hinterzimmer nur Frauen als Kellnerinnen arbeiten konnten!
Und dann tratet ihr auf. Noch nie hatte ich eine Frauenrockband gesehen. Der Saal kochte. Wir tanzten auf den Tischen. Und mein Herz flog zu Danielle, der Bassistin. Ich war entflammt und wollte sie unbedingt kennenlernen. Da ich ja das Gl?ck hatte, zu den Organisatorinnen zu geh?ren, konnte ich mich backstage aufhalten. Ich wu?te aber nicht, was tun, was sagen. Und mir fiel nix bl?deres ein als:: "Du kommst mir so bekannt vor, hast Du vielleicht einen Bruder?" Klappe runter....
Aber: Ihr habt Mut gemacht! Nicht nur ich fing an Gitarre zu spielen. Und wir gr?ndeten auch eine Frauenrockband. (Ich spielte den Bass...hihi!) Die Band hielt zwar nicht lange; aber immerhin traten wir sogar in Frankfurt auf. Und aus einem Teil der Band ging dann das Frauenkabarett 'Unterste Stufe' hervor - aber das ist eine andere Geschichte.. Gr??e an alle M?dels!
Conny
... wurde hier am 2007-11-05 11:00:30 eingetragen.